FF Hoopte in der Brandsimulationsanlage

Einer Gruppe Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Hoopte waren auch die 30 Grad des Sommertages Anfang August noch nicht heiß genug: Sie sind nach Lemgo gefahren um dort einmal große Hitze und Feuer buchstäblich am eigenen Leib spüren zu können.

Meldung vom 29.08.2018Letzte Aktualisierung: 30.08.2018
zurück

Seitenanfang